yoummday
Finde Agenten

Geld sparen im Homeoffice

Im Home-Office verdienst Du nicht nur Geld – Du sparst auch eine Menge. Vor allem im Vergleich zu einem klassischen Bürojob mit Anfahrt und Anwesenheit. Denn bereits der tägliche Arbeitsweg ist eine echte Kostenfalle. Hier erfährst Du, welche finanzielle Vorteile Dir die Arbeit von zu Hause bietet und wie Du diese besonders effizient nutzen kannst!

9. September 2022
  • facebook
  • linkedin
  • twitter
  • copy

Zugegeben: Auch im Home-Office fallen Kosten an, denn anders als im Büro zahlst Du Internet, Wasser und Energiekosten selbst. Allerdings handelt es sich dabei um gut kalkulierbare Fixkosten, die Du durch einen nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgang bewusst reduzieren und gering halten kannst.

Richtig sparen kannst Du zudem im Alltag. Denn im Home-Office reduzieren sich viele scheinbar kleine und verdeckte Ausgaben wie von selbst. Doch auch größere Kostenpunkte wie Fahrt- und sogar Mietkosten lassen sich deutlich und langfristig reduzieren. Mit diesen Tipps sparst Du beim Geldverdienen im Home-Office und hast mehr von Deinem Gehalt!

To Stay statt To Go

Zugegeben: Auch im Home-Office fallen Kosten an, denn anders als im Büro zahlst Du Internet, Wasser und Energiekosten selbst. Allerdings handelt es sich dabei um gut kalkulierbare Fixkosten, die Du durch einen nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgang bewusst reduzieren und gering halten kannst.

Richtig sparen kannst Du zudem im Alltag. Denn im Home-Office reduzieren sich viele scheinbar kleine und verdeckte Ausgaben wie von selbst. Doch auch größere Kostenpunkte wie Fahrt- und sogar Mietkosten lassen sich deutlich und langfristig reduzieren. Mit diesen Tipps sparst Du beim Geldverdienen im Home-Office und hast mehr von Deinem Gehalt!

Freizeit statt Fahrtkosten

Gut, auf den Kaffee To Go können wir auch mal verzichten. Bei den Fahrtkosten sieht es da schon anders aus. Denn wer nicht so nah bei der Arbeit wohnt, dass er oder sie zu Fuß gehen oder mit dem Rad fahren kann, ist auf Auto oder öffentliche Anbindung angewiesen. Und das geht beides ganz schön ins Geld.

Im Home-Office sparst Du Dir aber nicht nur das Fahrtgeld – sondern auch jede Menge Zeit und Nerven. Denn volle Busse und Bahnen oder Staus im täglichen Berufsverkehr gehören für Dich nun endgültig der Vergangenheit an! Über die Zeitersparnis im Home-Office kannst Du hier (Verlinkung zu Zeitersparnis Artikel) auch noch mehr erfahren. Außerdem bleibst Du unabhängiger von Benzinpreisen oder Tariferhöhungen und kannst vielleicht sogar vollständig auf ein eigenes Fahrzeug oder eine Monatskarte verzichten.

Flatrate statt teurer Tarife

Auf dem Arbeitsweg schnell noch Nachrichten oder Social-Media-Kanäle checken und im Messenger Freunden und Familie zurückschreiben: Wer öffentlich ins Büro fährt, verbringt dabei oft viel Zeit am Smartphone – und braucht dementsprechend ein großes monatliches Datenvolumen. Das Resultat: Teure Telefontarife, die in die monatlichen Fixkosten in die Höhe treiben.

Zu Hause surfst Du hingegen vollständig im WLAN, ohne dass dadurch die Kosten Deiner Flatrate steigen. Somit kannst Du auf einen günstigeren Mobilfunkvertrag umsteigen und bleibst trotzdem flexibel sowie gut erreichbar!

Wohn, wo Du willst – und spar Dir teure Mieten

Um lange Fahrtwege zu vermeiden, suchen sich viele Menschen eine Wohnung in der Nähe ihres Arbeitsplatzes. Doch der Wohnraum in Großstädten oder Ballungszentren ist begrenzt – und teuer. Vom Lärm, der Luftverschmutzung und dem vielen Verkehr einmal ganz zu schweigen. Wenn Du im Home-Office arbeitest, kannst Du hingegen wohnen, wo Du willst. Denn Du bist nicht mehr darauf angewiesen, in der Nähe eines Arbeitgebers zu wohnen. Das bedeutet auch: Du musst nie mehr für einen Job umziehen, sondern kannst da leben, wo es Dir und Deiner Familie am besten gefällt. Du allein bestimmst also, wo und wie Du arbeiten möchtest – und sparst dabei in der Regel sogar einiges an Miete.

Kochen statt Kantine

Eine Mittagspause mit einer ausgewogenen Mahlzeit ist wichtig für Energie und Motivation! Doch je nachdem, in welcher Umgebung Du arbeitest, kann die tägliche Mittagspause auf Dauer ganz schön teuer werden. Denn nicht alle Unternehmen verfügen über eine Büroküche oder bieten ihren Mitarbeitenden günstige Mittagskantinen an. Und ein Business-Lunch in der Innenstadt ist oft fast genauso teuer wie ein Restaurantbesuch am Abend. Doch selbst wenn es an Deinem Arbeitsplatz eine Kantine oder einen bezahlbaren Mittagstisch um die Ecke gibt – auch kleinere Beträge summieren sich und die Ausgaben für Dein Essen sind in jedem Fall höher als zu Hause.

Im Home-Office kannst Du Dein Mittagessen hingegen einfach selbst zubereiten. Das ist nicht nur günstiger, sondern auch gesünder! Denn Du bestimmst die Zutaten selbst und kreierst Dein Lunch nach Deinem Geschmack!

Snacks – aber gesund und günstiger

Doch die Mittagspause ist nicht die einzige Kostenfalle im Büroalltag. Ein zweites Frühstück, ein kleiner Nachmittagssnack oder ein Espresso mit Kolleg:innen im Café nebenan – Gelegenheiten zum Geldausgeben gibt es viele und das an jedem Arbeitstag.

Im Home-Office kannst Du selbst für Deine Snacks sowie Getränke sorgen und dabei unterm Strich eine Menge Geld sparen. Falls Du überhaupt etwas für zwischendurch benötigst. Denn zu Hause sind die Gelegenheiten und Versuchungen für Zwischenmahlzeiten automatisch geringer und es ist deutlich einfacher, sich bewusst und ausgewogen zu ernähren.

Bewusst belohnen statt spontan shoppen

Wer kennt es nicht: Man wollte nach einem erfolgreichen Arbeitstag eigentlich nur schnell nach Hause, aber dann war da dieses Schaufenster und ehe man sich versieht, verlässt man mit vollen Tüten den Laden. Gerade für Menschen, die im Stadtzentrum arbeiten, können Spontankäufe eine echte Versuchung sein.

Dass Du Dir nach der Arbeit etwas Gutes tun willst, ist auch völlig in Ordnung, denn seien wir ehrlich: Du hast es Dir verdient! Nur kauft man bei solchen Spontankäufen oft Dinge, die man eigentlich gar nicht braucht und gibt so sein wohlverdientes Geld unüberlegt und unnötig aus.

Im Home-Office kannst Du Dich stattdessen mit Dingen belohnen, die Dir nachhaltig guttun, ohne Deinen Geldbeutel allzu sehr zu belasten. Zum Beispiel mit einer Yoga-Session, einer Runde Joggen, einer ausgewogenen Mahlzeit oder einer guten Tasse Kaffee oder Tee. So bleibt Dir am Monatsende mehr Geld für Dinge, die Du wirklich möchtest und brauchst.

Flexibel Geld verdienen und sparen – Bei yoummday kannst Du Deine Lebenshaltungskosten nachhaltig senken

Bei yoummday nutzt Du all diese Vorteile in vollem Umfang – denn hier arbeitest Du als Talent selbstständig und ausschließlich im Home-Office. Alles, was Du für Deine selbstständige Tätigkeit bei yoummday brauchst, sind eine stabile Internetverbindung, zwei Bildschirme und ein Headset. Wann und wo Du arbeitest, bestimmst nur Du allein!

Du willst Geld verdienen und dabei Deine Lebenshaltungskosten durch die Arbeit im Home-Office reduzieren und aktiv sparen? Dann registriere Dich einfach, unverbindlich und natürlich kostenfrei – auf yoummday.com.

  • facebook
  • linkedin
  • twitter
  • copy